Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

4711

Das Kölnisch Wasser

Firmenname
Mäurer & Wirtz GmbH & Co. KG

Klassiker
4711 Echt Kölnisch Wasser (seit 1792)

Gründer
Michael Mäurer & Andreas August Wirtz

Bekanntheit
80 % (gestützt Deutschland)

Vertrieb
In über 65 Länder
 

Wer im 18. Jahrhundert durch Köln spaziert, nimmt nicht selten zunächst eines wahr: Die Straßen sind voller Unrat und sorgen für üble Gerüche in weiten Teilen der Stadt. Köln stinkt. Wären da nicht die Märkte mit sogenanntem „Französisch’ Kram“, auf denen es feinste Luxus­güter wie Seiden, edle Spitzen und Leder­waren gibt. Und dort steigt erstmals auch ein Hauch dessen auf, was „Cologne“ als Metro­pole auszeichnen sollte: Odeurs von Zimt, Zitrone, Minze, Orange, Muskat, Berga­motte und Limette. Der Kaufmann Wilhelm Muelhens, der sich im Haus in der Glocken­gasse mit der von der napoleonischen Kommandantur zugeordneten Nummer vier­tausend­sieben­hundert­elf nieder­lässt, wird vielleicht durch diese Düfte inspiriert.

Er entwickelt eine Rezeptur, die zunächst unter dem Namen Aqua Mirabilis, pur oder mit Wein vermischt, getrunken wird. Den Ingredienzien dieses „Wassers“ werden heilende Kräfte zugesprochen. Als Napoleon im Jahr 1810 die Offenlegung aller medizinischen Rezepturen verlangt, deklariert Muelhens – zum Schutz seiner Geheim­rezeptur – Echt Kölnisch Wasser zum äußerlich anwendbaren Duft, der wirkt. Napoleon selbst wird Groß­abnehmer, er trägt sogar eine Schatulle für die Flasche an seinem Reit­stiefel. Kaiser und Könige, der russische Zarenhof, Goethe und Wagner stehen bald eben­falls auf der exquisiten Kunden­liste.

Es beginnt der Siegeszug einer Marke, die zur „Zahl von Welt“ wird. Vertretungen in Wien und New York folgen ebenso wie Dependancen rund um den Globus. Bereits 1840 verlassen voll beladene Handels­schiffe mit 4711-Kisten die Nord­see­häfen zu den Hafen­orten des Indischen Ozeans. 4711 ist in kürzester Zeit eine inter­nationale Größe geworden, die vom Willen zur Innovation angetrieben wird. So stellt 4711 als erstes Unter­nehmen auf die berühmte Molanus-Flasche um. Sie erleichtert mit ihrer sechs­eckigen Form den Transport und lässt sich groß­flächig etikettieren – erst­malig farbig, mit dem noch heute verwendeten Blau-Gold-Etikett. Der damalige Firmen­inhaber P. P. Muelhens reist nach Indien, Asien und in den Orient, stets auf der Suche nach aromatischer Inspiration. So entstehen unter der Marke 4711 immer neue Parfums und Duftwässer. Im Zuge der industriellen Revolution im frühen 20. Jahr­hundert gelingt dann eine bahn­brechende Innovation: Statt der bisherigen Blumen­parfums können nun mittels neuer Verfahren Fantasie­düfte hergestellt werden. So arbeitet man zur gleichen Zeit wie eine gewisse Coco Chanel an einer neuen Duft­komposition, die man den erst kürzlich entdeckten Aldehyden verdankt. 1921 kommen beide Düfte auf den Markt – Chanel No. 5 und Tosca von 4711. Sie werden die meist­verkauften Parfums der Welt. In den 1920er-Jahren avanciert die berühmte Glocken­gasse Nr. 4711 zu einer Dach­marke und zählt längst zu den bedeutendsten Parfum­häusern überhaupt.

Seit Dezember 2006 gehört 4711 zum Stolberger Parfum­hersteller Mäurer & Wirtz, der auch Duft­marken wie Tabac, Tosca und Sir Irisch Moos sowie verschiedene Lizenz­marken zu seinem Port­folio zählt. Zeit­gleich wechselte das traditions­reiche 4711-Haus in der Kölner Glocken­gasse den Besitzer. 2017 erhielt der neugotische Pracht­bau, Flagship-Store der Marke und eine der größten Touristen­attraktionen Kölns, eine umfassende Neu­gestaltung seiner Innen­räume.

In komplett neuen, offenen Räumlichkeiten lädt 4711 hier zu Duft­seminaren und Duft­menüs ein oder begeistert die jährlich mehr als 100.000 Besucher mit einem Duft­brunnen. Doch natürlich werden hier auch die neuen Kreationen präsentiert, wie etwa die stetig wachsende Eau de Cologne Kollektion mit dem Namen 4711 Acqua Colonia. 2018 fällt der Start­schuss für die neue Duft­serie 4711 Remix Cologne: Jeder der sieben Haupt­inhalts­stoffe von 4711 Echt Kölnisch Wasser wird in einer limitierten Auflage neu „ge-remixt“. Den Anfang macht die Orange, die olfaktorisch modern interpretiert wird: von süß, fruchtig und spritzig bis hin zu würzig-herb.

Und während das 4711-Haus heute unter der Hausnummer 4 residiert, bleibt sich die Marke treu: Der typische frische Duft und die Gestaltung lassen eindeutig erkennen, dass es sich um 4711 Echt Kölnisch Wasser Produkte handelt.