Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

ABUS

Das Sicherheitsschloss

Firmenname
ABUS August Bremicker Söhne KG

Klassiker
Vorhangschloss (seit 1924)

Gründung
1924 in Volmarstein an der Ruhr

Gründer
August Bremicker

Vertrieb
weltweit

„Das Leben sicherer machen“ – mit die­sem Leitsatz gründete der Schlossmacher August Bremicker (1860  – 1938) im Jahr 1924 in Volmarstein an der Ruhr gemeinsam mit einigen seiner Söhne die August Bremicker und Söhne KG, kurz: ABUS. Sie stellten in einer Kellerschmiede Vorhangschlösser aus Blech und Stahl mit dem klingenden Namen „The Iron Rock“ und einem hohen Anspruch her: Sicherheit braucht Qualität.

Ende der 1920er-Jahre beschäftigte ABUS bereits mehr als 30 Mitarbeiter. Wenige Jahre später erweiterte ABUS die Produktionsfläche auf mehr als 6000 Quadratmeter. Die Marke ABUS war zu einem Begriff auf dem Vorhangschlossmarkt im In- und Ausland geworden. Die inzwischen rund 300 Mitarbeiter schafften es kaum, die hohe Nachfrage zu bedienen, die zu gut 80 Prozent aus dem Ausland kam.

Die verschärfte Konkurrenzsituation nach dem Krieg zwang ABUS dazu, die Produktionsverfahren zu optimieren, die Produktpalette auszubauen und neue Absatzmärkte zu erschließen. Als erster deutscher Anbieter vermarktete ABUS erfolgreich Vorhangschlösser aus Messing, Türzylinderschlösser kamen hinzu. Ein Zweigwerk in Rehe im Westerwald entstand 1957, das heute neben der Serien­produktion die ­Forschungs- und ­Entwicklungsabteilung sowie ein Schulungszentrum umfasst. 1969 wurde in Volmarstein, das heute zum Ort Wetter gehört, ein neues Verwaltungs-, Ver­packungs- und Logistikzentrum ­errichtet.

Im selben Jahr gründeten die Bremickers die ABUS (Hong Kong) Ltd., die vor Ort mit ausländischen Partnern kooperiert und mit eigenen Mitarbeitern die Herstellung koordiniert und überwacht. Dieses Dualitätsprinzip verfolgt ABUS auf allen Auslandsmärkten.

Anfang der 1970er-Jahre baute ABUS das Programm „Mechanische Sicherheit für Haus und Wohnung“ systematisch aus. Hinzu kamen Zweiradschlösser, die heute im Unternehmensbereich Mobile Sicherheit vermarktet werden. Dieser ist auch erfolgreich verantwortlich für das erweiterte Portfolio der Fahrradhelme. Auch mittels Integration fremder Unternehmen sicherte sich ABUS entscheidende Wettbewerbs­vorteile: 2001 übernahm ABUS den Video- und Alarmsystemhersteller Security-Center Augsburg, 2003 kam als Tochtergesellschaft die Schließanlagen GmbH Pfaffenhain aus dem Erzgebirge hinzu, 2010 das Unter­nehmen SECCOR high security GmbH, das sich auf die Entwicklung und Produktion von hochwertigen elektronischen Schließ­systemen fokussiert.

Mit diesen strategisch klugen Zukäufen und der stetigen Weiterentwicklung des ­Produktportfolios, beispielsweise um Brandschutzprodukte, ging und geht ABUS den erfolgreichen Weg vom Produktan­bieter zum Experten für integrierte Sicherheitslösungen, der heute rund 3.500 Mit­arbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit beschäftigt.

So steht die Marke ABUS heute mit den drei Unternehmensbereichen „Haussicherheit“, „Objekt­sicherheit“ und „Mobile Sicherheit“ für Sicherheitsprodukte von vorbildlicher Markenqualität – was zu einem ganz eigenen, international anerkannten Gütesiegel führt, welches das Unternehmen auch als Claim einsetzt: Security Tech Germany.

Erlebbar wird dieser Claim in der im Spätsommer des Jahres 2015 eröffneten ABUS Security World am Stammsitz in Wetter-Volmarstein. Hier präsentiert das Unternehmen seinen nationalen wie interna­tionalen Partnern eine eindrucksvolle Erlebniswelt rund um die Marke ABUS – unter anderem mit dem Sicherheitsshop der Zukunft, einem mit einer Vielzahl an Unikaten ausgestattetem Museum sowie einem großzügigen Konferenz- und Cateringbereich.

Das Motto des mittelständischen Un­­ternehmens, das die Gründerfamilie Bre­micker als hundert­prozentige Gesellschafter in vierter Generation führt, bleibt dabei bis heute: „An Gottes Segen ist alles gelegen.“ Und: „Wir wollen das Leben sicherer ma­­chen“ ist die Mission, die seit jeher nicht nur für Kunden, sondern auch für Mitarbeiter und Geschäftspartner gleichermaßen überzeugend gilt. So wurde aus dem Hangschlosshersteller eine Weltmarke für Sicherheit und aus der Marke ABUS ein Synonym für Sicherheit. Das spiegelt auch die Unternehmenspositionierung wider: ABUS – seit 1924 innovative Sicherheitstechnologien im Dienst des Menschen.