Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

AVERY Zweckform

Das Etikett

FIRMENNAME
Avery Zweckform GmbH

KLASSIKER
Universal-Etiketten (seit 1958)

GRÜNDUNG
1946 in Oberlaindern

BEKANNTHEIT
67 % (Zufriedenheits-Index: 96 %) 

VERTRIEB
in mehr als 60 Ländern (weltweit)

HAUPTFERTIGUNGSSTÄTTE 
Oberlaindern/Valley

Ein Evergreen, der von seinem Erfinder kontinuierlich weiterentwickelt wird und dessen Einsatz­bereiche extrem vielseitig sind – das ist „Das Etikett“ von Avery Zweckform. Jeder kennt es, viele nutzen es: für Briefe und Pakete, für Ordner, als Kennzeichnungs- oder Preisschild, zur Inventarisierung, als Prüfplakette, als Hinweis- und Warnschild oder zu Hause für die selbst gekochte Marmelade oder zum Einfrieren. Selbst drucken oder fertig gedruckt liefern lassen – Verbraucher haben die Wahl und bekommen in jedem Fall professionelle Ergebnisse. Denn sie erhalten immer Top-Qualität „made in Germany“, aus bestem Material, geprüft in aufwendigen Labor- und Praxistests, nachhaltig produziert am Firmensitz in Bayern. Erfunden wurde das erste selbstklebende Etikett von Ray Stanton Avery. Die damaligen „Kum Kleen Pricing Labels“ (selbstklebende Auszeichnungspunkte) ermöglichten eine ganz neue, benutzerfreundliche Anwendung und erfreuten sich sofort großer Beliebtheit. Avery Zweckform ist seither Innovations- und Marktführer mit über 50 Prozent Marktanteil im Bereich „Etiketten für Konsumenten“.

Ein Qualitätsprodukt, 1000 Varianten. Wofür auch immer ein Etikett benötigt wird, Avery Zweckform hat das passende Produkt im Sortiment. Als komplementäre Service-Dienstleistung stellt der Etiketten­experte für schnelles und einfaches Bedrucken kostenlose Software und vielfältige Vorlagen unter avery.eu/print zur Verfügung. So kann jeder ganz einfach mit wenigen Klicks Etiketten im Einzel- oder Seriendruck individuell gestalten und ausdrucken. Und wer selbst gestalten und anschließend vom Profi drucken und liefern lassen möchte, nutzt den Avery Zweckform Druckshop und lässt sich die Etiketten im eigenen Design quasi über Nacht zuschicken.

Avery Zweckform Universal-Etiketten sind der deutsche Etiketten-Standard: vielseitig nutzbar und seit vielen Jahren Deutschlands meistverkaufte Etiketten. Sie sind auf allen gängigen Druckern und Kopie­rern einsetzbar und laufen garantiert problemlos durch den Laserdrucker – das wurde sogar vom TÜV SÜD in einem Härtetest bestätigt. 

Seit September 2018 werden die Universal-Etiketten mit der innovativen Ultragrip-Technologie ausge­stattet, einem weiteren Produkt-Highlight, das die perfekte Produktleistung haptisch und visuell erlebbar macht und dieser Flaggschiff-Produktlinie noch mehr Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit verleiht.

Neben den Universal-Etiketten hat Avery Zweckform mehr als 800 weitere Material-Stanz-Variationen in seinem Etiketten-Sortiment: auf A4-Bogen, Rolle oder als Kleinformat, in verschiedensten Papier- oder Folienqualitäten, mit speziellen Oberflächen-Coatings zur Beschriftung mit verschiedensten Druckern oder mit der Hand, zum Adressieren, Versenden, für Ordnerrücken und nahezu jede erdenkliche weitere Spezialanwendung. Neben den Etiketten für die private oder gewerbliche Nutzung bietet Avery Zweckform auch über 7000 Varianten für den professionellen Digitaldrucker an. Im Digitaldruck realisiert Avery Zweckform selbst individuelle Kundengestaltungen perfekt und liefert ganz nach Kundenwunsch das richtige Etikett, in der richtigen Material- und Druckqualität und Menge zum richtigen Zeitpunkt – ganz bequem dahin, wo der Verbraucher es benötigt. 

Eingebettet in die weltweite Unternehmensstruktur des größten und führenden Etikettenverarbeiters CCL Industries Inc. steht Avery Zweckform seit über 70 Jahren für Qualität und Innovation im Bereich der Etiketten für gewerbliche Abnehmer. „Zweckform formt die Mittel zweckentsprechend.“ Der Slogan aus der Gründerzeit des Unternehmens hat bis heute nichts von seiner Aktualität und Relevanz eingebüßt. 

Mit einer durchschnittlichen Innovationsfrequenz von zwei Jahren wird Avery Zweckform seiner Pionier-Rolle auch weiterhin gerecht werden, durchdachte „klebende Produkte und Dienstleistungen“ entwickeln und die Traditionsmarke als Leuchtturm für den Konsumenten relevant und lebendig halten.