Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Beurer

Das Blutdruckmessgerät

FIRMENNAME
Beurer GmbH

KLASSIKER
Blutdruckmessgerät (seit 1988)

GRÜNDUNG
1919 in Ulm

GRÜNDER
Käthe und Eugen Beurer

MITARBEITENDE
rund 1000 (2018)

VERTRIEB
weltweit

Käthe und Eugen Beurer waren Unternehmer aus Leidenschaft. Aus einem echten Bedürfnis, nämlich Wärme in Schlafzimmer zu bringen, als noch nicht jedes Haus eine Zentralheizung hatte, schufen sie 1919 das erste elektrische Heizkissen. „Ist Dir's kalt auf der Matratze, nimm' das Kissen mit der Katze!“ Mit ihrem Slogan zeigten sie Humor und trafen das Produktversprechen auf den Punkt. Ein Katzenlogo versprach Wärme, Behaglichkeit und Wohlbefinden. 1931 erfand Eugen Beurer dann das Heizkissen mit Thermostat und meldete 1952 das Patent auf stufenlose Temperaturregler an. Eine entscheidende Rolle kam bereits ab 1934 dem Sohn Bernhard Beurer zu, der die Produkte unermüdlich auf seinen Vertriebsreisen promotete.

Nach dem 2. Weltkrieg gestaltete Beurer den wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland aktiv mit, unter anderem durch moderne Bügeleisen, sogenannte Schnellbügler. Die Fabrik und der Firmensitz an der Söflinger Straße 218 in Ulm entstanden in dieser Zeit.

Die 1970er Jahre pflegten einen Lebensstil, den Beurer-Artikel mitprägten: Es werden elektrische Kaffee­hauben, Tellerwärmer, aber auch beheizte Schutzanzüge für Kältearbeiter hergestellt. Sogar die deutsche Fußballnationalmannschaft schwor auf das Heizkissen Rheuma-Therm Vario von Beurer. 1987 gewann das Unternehmen den Weltmeister am Reck, Eberhard Gienger, als Testimonial für seine wegwei­sende Produktlinie Bodyfit. Inzwischen ist Wellness ein Trend, dem sich keiner mehr entziehen kann und will.

Ein Meilenstein ist das 1988 eingeführte Blutdruckmessgerät für Zuhause. Das Produktsortiment umfasst inzwischen eine Vielzahl von Oberarm- und Handgelenk-Blutdruckmessgeräten – vom Preiseinstiegs­modell bis zum High-End-Produkt. Viele Geräte verfügen über eine USB-Schnittstelle oder sind Bluetooth®-fähig. Ebenso gehören Thermometer, Inhalatoren, Blutzuckermessgeräte, mobile EKG-Geräte oder Hörhilfen zum Beurer Medical-Sortiment und zur medizinischen Ausstattung vieler Haushalte.

Einen besonderen Stellenwert hat die Abteilung Babycare: Von der Babywaage und der Milchpumpe, über Dampfsterilisatoren und den Flaschenwärmer bis zum Babyphone begleitet Beurer die Kleinsten quasi vom ersten Lebenstag an. Zum sanften Wellbeing tragen später auch die Shiatsu- und Massage­produkte bei, sowie Tageslicht- und Infrarotlampen.

In den letzten Jahren ist das persönliche Gesundheitsmanagement in den Vordergrund getreten und Beurer bietet auch dafür passgerechte Lösungen. Mit der „beurer HealthManager“ Software und App können per Beurer-Messgerät ermittelte Gesundheitsdaten wie Blutdruck oder Körpergewicht erfasst und analysiert werden. Die Übermittlung funktioniert via Bluetooth®-Technologie. Mit Aktivitäts­sensoren können sogar die Faktoren Aktivität und Schlaf erfasst und optimiert werden. Das in allen Bereichen stetig wachsende Connect-Produktsortiment wird durch insgesamt 15 Beurer Apps begleitet.

Inzwischen wird das Unternehmen in der vierten Generation geführt und ist mit seinen über 500 Produkten der führende Hersteller für Elektrogeräte für Gesundheit und Wohlbefinden in Europa. Auch dank der Produktkategorie Beauty mit Haar-, Gesichts- und Körperpflegehelfern liegt Beurer ganz vorn bei den innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand. Auf der Internationalen Funkausstellung Berlin 2018 wurden wieder über 50 Produktneuheiten vorgestellt, darunter der stress releaZer, ein cellulite releaZer und das EMS homeStudio, ein Fitnesstraining für Muskelaufbau und Fettverbrennung durch Elektro-Muskel-Stimulation.

Weiterhin seiner schwäbischen Heimat verpflichtet, aber mit weltweit rund 1000 Mitarbeitern, liefert Beurer seine Geräte in über 100 Länder. Ein Umsatzvolumen von 300 Millionen Euro (2017) spricht eine klare Sprache für den Erfolg des Familienunternehmens. Dabei steht das Jahr 2019 ganz im Zeichen des hundertjährigen Firmenjubiläums. Die Digitalisierung hat erst begonnen – und Beurer wird sie zu nutzen wissen, um weiterhin Gesundheit und Wohlbefinden zu verbreiten.