Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Braas

Das Dachsystem

FIRMENNAME
Braas GmbH

KLASSIKER
Braas Frankfurter Pfanne 
(seit 1954)

GRÜNDUNG
1953 in Frankfurt am Main

ERFINDER & GRÜNDER
Rudolf H. Braas (1902−1974)

MITARBEITENDE
1000

Nähert man sich deutschen Dächern aus der Vogelperspektive, dann ist fast immer das Erste, was man sieht, eine Braas Dachpfanne. In vielen unterschiedlichen Formen, Farben und Funktionen sowie Oberflächen und Materialien schmücken sie nicht nur nationale, sondern auch internationale Dächer. Als Mutter aller Dachsteine kann dabei die Frankfurter Pfanne angesehen werden, die durch ihre hohe Funktionalität und Qualität und mit einer 30 Jahre langen Garantie auf Festigkeit und Frostbeständigkeit sofort nach ihrer Einführung den Baustoff­markt eroberte und seitdem Geschichte in der Baustoff­branche geschrieben hat. Am Anfang steht die sogenannte Cement-Dachplatte, ein aus Sand, Zement und Wasser hergestellter Dachstein, der in der Mitte des 19. Jahrhunderts noch in mühevoller und aufwendiger Handarbeit Stück für Stück gefertigt wird. Während England schon 1891 die Dachstein­produktion von Manufaktur­betrieb auf automatisierte Fertigung umstellt, findet in Deutsch­land in diesem Bereich die indus­trielle Revolution erst nach 1950 statt. Es war der weit­sichtige und erfahrene Ingenieur und Kaufmann Rudolf H. Braas, der die Idee einer indus­triellen Her­stell­ung nach Deutsch­land importierte. Mit großem Erfolg. Das von ihm entwickelte Verfahren einer automa­tisierten und maschi­nellen Produktion von Dach­pfannen führt am 13. August 1953 zusammen mit dem britischen Baustoff­produzenten Redland Ltd. zur Gründung der gemeinsamen Firma Braas & Co GmbH. Noch im selben Jahr wird das Stammwerk des Dachstein­herstellers in Heusenstamm bei Frankfurt am Main gebaut.

Es beginnt der unaufhaltsame Aufstieg der Frankfurter Pfanne, die schon zwei Jahre später über zehn Millionen Mal verlegt wurde. Die Schallmauer von einer Milliarde im Dachstein­werk Heusenstamm gefertigter Pfannen wird 1967 durchbrochen, und zu ihrem 65. Geburtstag sind rund 15,5 Milliarden Dachpfannen vom Band gelaufen. „Braas“ und die „Frankfurter Pfanne“ entwickeln sich zu Marken- und Gattungsbegriffen. Zusätzlich zur Frankfurter Pfanne bringt Braas weitere Dachpfannen-Modelle auf den Markt und erweitert seine Produktion um Dachsystem­teile. So bietet der Dach­spezialist immer mehr Produkte „aus einer Hand“ an. Heute ist die Braas GmbH Deutschlands führender Anbieter von kompletten Dach­systemen und liefert seinen Kunden alles rund um das geneigte Dach auf höchstem Qualitäts­niveau: von Dachsteinen und Dachziegeln über Dachsystemteile und Solarsysteme bis hin zur Dämmung. Alle Braas Produkte sind im unternehmenseigenen Windkanal sowie den Braas Klima­kammern erprobt und erfüllen höchste Ansprüche an Komfort und Sicherheit. Farben, Funk­tionen und Mate­rialien sind optimal aufeinander abgestimmt und ergänzen sich dabei in hervor­ragender Weise. Seit 2018 ergänzen auch Metall­platten das umfassende Angebot des Dachsystemanbieters.

Neben der ständigen Weiterentwicklung der Produktqualität stehen bei Braas auch die Themen Nachhaltigkeit und Energie­effizienz im Fokus. Mit zukunfts­weisenden Dachbau­stoffen besetzt das Unternehmen eine Vorreiterrolle im Bereich des nachhaltigen Bauens. Die innovativen Braas Dach­steine in Protegon-Qualität bieten einen effektiven Vergrünungs- sowie Witterungs­schutz und wirken sich positiv auf das Raumklima aus, indem sie bis zu 300 Prozent mehr Infrarot­strahlen reflektieren als herkömmliche Dach­pfannen. So reduzieren diese Hightech-Dachsteine die Innen­temperatur um bis zu zwei Grad Celsius.

Braas ist längst zum Synonym für komplette Dachsysteme geworden und hat sich sowohl in der Baustoffbranche als auch bei Bauherren und Hausbesitzern deutschlandweit etabliert. Eine Vielzahl an Services für Profis sowie Apps, Programme, Kalkulatoren zur Dachplanung und Planungshilfen für alle Interessierten komplementieren das Angebot. Als Innovationsführer der Branche wird Braas auch weiterhin eine zentrale Rolle in luftiger Höhe spielen und mit neuen, intelligenten Produkten überzeugen. Ganz nach dem Leitgedanken des Unternehmens: „Braas – Alles gut bedacht“.