Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Deutsche Messe

Die Messemacher

FIRMENNAME
Deutsche Messe AG

KLASSIKER
Deutsche Messe (seit 1947)

GRÜNDUNG
1947 in Hannover

AUSSTELLER
mehr als 41.000 (2017)

BESUCHER
mehr als 4,7 Mio. (2017)

Deutschland lag in Schutt und Asche, als eine Messe 1947 den Menschen Hoffnung gab: die Export-Messe Hannover, Keimzelle für die spätere Leitmesse HANNOVER MESSE und nahezu alle weiteren Leitmessen wie CEBIT und LIGNA, die heute unter dem Markennamen Deutsche Messe ein gemein­sames Dach finden. Markeninhaber ist die Deutsche Messe, ein global tätiges Unternehmen mit Sitz in Hannover. Die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens ist ein Spiegelbild des wirt­schaft­lichen Wieder­aufstiegs nach dem Zweiten Weltkrieg. In den 1950er- und 1960er-Jahren war Hannover für viele Millionen Besucher das Schau­fenster des deutschen Wirt­schafts­wunders, ein Sinnbild für Leistungs­bereitschaft, neue Ideen und Glauben an die Zukunft. Mit dem Erfolg Deutsch­lands wuchs die Deutsche Messe zu einem führenden inter­nationalen Messe­veranstalter und -dienst­leister heran – und mit ihr die Marke Deutsche Messe.

Keine Marke ohne Logo: Die Basis für das heutige Logo der Deutschen Messe entstand 1947 quasi über Nacht. Der freie Kunstmaler und Grafiker Paul Rademacher (1901–1985) setzte auf Hermes, den Gott des Handels. Nach und nach abstrahierte Rademacher die Hermesgestalt, bis das Profil mit Flügelhut und einem rufenden Mund übrig blieb. So wurde jener griechische Götterbote zum Sinnbild für die Marke Deutsche Messe und macht die Marke klar, unverwechselbar und weltweit verständlich.

Darüber hinaus sind die erfolgreichen Messemarken unter dem Dach der Unternehmensmarke Deu­tsche Messe ein großes Kapital. Deshalb arbeitet das Unternehmen stets intensiv daran, die Ver­an­stal­­tungen mit neuen Themen zu erweitern und ihre Attrak­tivität zu sichern. So sind die Eigen­­ver­anstal­tungen der Deutschen Messe einzig­artige Innovations­plattformen und für Aus­steller das ideale Umfeld, Entwicklungen erstmals der inter­nationalen Öffent­lichkeit zu präsentieren. Ob in China, den USA oder in der Türkei – die Deutsche Messe genießt großes Vertrauen bei Ausstellern und Besu­chern. Das zahlt sich auch bei der Konzeption und Realisierung von Auslands­messen aus: Interna­tionales Branding und die Marken­bekanntheit sind die Basis, um neue Märkte auf der ganzen Welt zu erschließen.

Themen im Bereich Industrie und Technologie sowie starke Marken aus dem Portfolio der Deutschen Messe werden an neuen Standorten etabliert, um für Kunden in aller Welt als Türöffner zu agieren. Positiver Nebeneffekt: Die Auslandsmessen erhöhen noch einmal die Attraktivität der Messemarken und führen neue, internationale Aussteller- und Besucherpotenziale nach Hannover. Die Zukunft: neue Wege zum Erfolg. Märkte verändern sich. Sie werden spezialisierter. Sie verbinden zunehmend die reale und digitale Welt. Die Deutsche Messe stellt sich mit der Erschließung neuer Geschäftsfelder breit auf und bietet dabei Kunden innovative Wege für erfolgreiche Veranstaltungen und effiziente Geschäfts­anbah­nung – unabhängig von bestehenden Messen, das ganze Jahr und weltweit. Die Deutsche Messe bietet somit die beste Voraussetzung für internationale Kommunikationsplattformen und ist ein Garant für wirtschaftlichen Erfolg.

Die Deutsche Messe ist mit einem Umsatz von 356,4 Millionen Euro im Jahr 2017 eine der fünf größten deutschen Messegesellschaften. Zum unternehmenseigenen Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CEBIT (Business-Festival für Innovation und Digitalisierung), HANNOVER MESSE (Weltleitmesse der Industrie), CeMAT (Intralogistik und Supply Chain Management), DOMOTEX (Teppiche und Bodenbeläge), INTERSCHUTZ (Feuerwehr, Rettung, Bevölkerungsschutz und Sicherheit) und LIGNA (Holzbearbeitung und Forsttechnik).

Darüber hinaus ist das Messegelände regelmäßig Schauplatz von Gastveranstaltungen, die Leitmessen ihrer Branchen sind. Mit mehr als 1200 Beschäftigten und 57 Sales Partnern ist die Deutsche Messe in rund 100 Ländern präsent. So ist in wenigen Jahrzehnten aus der Export-Messe 1947 der Exportschlager Deutsche Messe geworden. Eine erfolgreiche Marke auf dem Weg um die Welt.