Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Fraport

Der Flughafenbetreiber

FIRMENNAME
Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide

KLASSIKER
Flughafen Frankfurt (seit 1924)

GRÜNDUNG
1924 in Frankfurt

MITARBEITENDE
rund 25.000 weltweit (2017)

Die Fraport AG gehört zu den international führenden Unternehmen im Airport-Business und ist an 30 Flughäfen auf vier Kontinenten aktiv. Fraport bietet die gesamte Palette an Airport-Dienstleistungen auf modernstem technischem Niveau an – eine Garantie für ein Höchstmaß an Service, Qualität, Flexibilität, Geschwindigkeit und Effizienz.Von Frankfurt in die Welt: So kann man die Philosophie des Frankfurter Airport-Managers in einem Satz fassen.

Die Fraport AG, Betreiberin des Flughafens Frankfurt, blickt auf eine lange Tradition als Luft­verkehrs­dienst­leister zurück. Bei ihrer Gründung 1924, damals noch unter dem Namen „Südwestdeutsche Luftverkehrs AG“, betrieb die Gesellschaft den alten Frankfurter Flughafen am Rebstockgelände. 1936 nahm mit „Rhein-Main“ der Kern des heutigen Airports am Frankfurter Kreuz seinen Betrieb auf. Mehr als 60 Jahre später, im Juni 2001, ging die Betreiber­gesell­schaft an die Börse. Dabei positio­nierte sich Fraport auch international – mit einem Logo, das die Drehkreuz­funktion der Homebase FRA, so das internationale Kürzel, symbolisiert. Heute gehen Marke und Expertise um die Welt, und Fraport exportiert Know-how höchst erfolgreich ins Ausland.

Was erwarten Reisende an Flughäfen? Was wollen Fluggesellschaften oder die Fracht­community von einem Airport-Betreiber? Sie alle eint ein Bedürfnis: eine sichere und gute Reise für Mensch, Fracht­stück und Maschine. Das hat Fraport längst erkannt. Die „gute Reise“ seiner Kunden und deren Produkte ist deshalb Herzstück der Unternehmens­positio­nierung. Im Leitspruch „Gute Reise! Wir sorgen dafür“ stecken das Marken­versprechen und die Bekenntnis von Fraport, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. 

Fraport steht für Beratungsangebote wie Masterplanung oder Management. Der Konzern bietet alle Airport- und Consulting-Dienstleistungen aus einer Hand, von Bodenverkehrsdiensten über das Flug- und Terminalmanagement bis hin zum Retail- und Immobilienmanagement. Diese vielfältigen Erfah­run­gen sind international anerkannt und gefragt.

Die Homebase Frankfurt ist der „Showcase“ und die Heimat des Flughafen­betreibers. Mit mehr als 64,5 Millionen Passagieren und 2,2 Millionen Fracht­tonnage im Jahr 2017 ist der Flughafen unter den Top Ten Airports weltweit.

Fraport trägt auch der Tatsache Rechnung, dass der Luftverkehr stetig zunimmt und die Branche nach Wachstum verlangt. Dies gilt insbesondere für das Drehkreuz Frankfurt. Folge­richtig wird der Standort weiter ausgebaut. Das liegt mit Sicherheit an der Bedeutung Frankfurts als eines der wichtigsten Luft­verkehrs­dreh­kreuze der Welt: Seine zentrale Lage innerhalb Europas und Deutschlands sowie die Nähe zur Banken­metropole Frankfurt sind perfekt. 

Aber auch an seinen anderen Standorten trägt die Expertise des Airport Managers Früchte. Der Flug­hafen Lima wurde mehrfach als bester Flughafen in Südamerika ausgezeichnet und zeigt eine stetige Entwicklung der Passagier­zahlen. Die Airports im Fraport Konzern insgesamt verzeichnen seit Jahren gute Wachstums- und Entwicklungs­zahlen – zum Beispiel in St. Petersburg, Lublijana, Burgas, Varna, Antalya, Xi’an, Fortaleza und Porto Alegre und an 14 griechischen Insel­flughäfen. 

Mit dem Betrieb von Airports schafft Fraport die Voraussetzung für internationale Vernetzung und wirtschaft­liche Entwicklung in den jeweiligen Regionen. Als verantwortungs­bewusster Konzern engagiert sich Fraport dafür, einen Ausgleich zwischen wirtschaft­lichen, sozialen und ökologischen Themen zu schaffen. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Einsatz nach­haltiger Techno­logien sowie dem Schall- und Klimaschutz. Als guter Nachbar und verlässlicher Partner übernimmt Fraport gesellschaft­liche Verantwortung in der Region und engagiert sich vielfältig in Kultur, Sport und Bildung. Fraport schätzt zudem die Vielfalt der Mitarbeiter­innen und Mitarbeiter. Ein offener und respektvoller Umgang, partnerschaft­liches Verhalten, Chancen­gleichheit und die Verein­barkeit von Familie und Beruf sind wichtige Werte. Das alles macht den Airport-Betreiber zum attraktiven Arbeitgeber. Die vielfältigen Handlungs­felder und Engagements des Konzerns tragen zum positiven Image der Marke Fraport bei.