Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

PAYBACK

Das Bonusprogramm

FIRMENNAME
PAYBACK GmbH

KLASSIKER
PAYBACK (SEIT 2000)

GRÜNDUNG
1998 in München

GRÜNDER UND ERFINDER
Alexander Rittweger

BEKANNTHEIT
8 von 10 Deutschen kennen die Marke (82 %)

MITARBEITENDE
1000 in Deutschland

Am Anfang stand eine Plastikkarte. Sie sollte im Jahr 2000 ihren Weg in die Portemonnaies von Kunden finden, die damit beim Einkaufen Punkte sammeln. Was profan klingt, ist eine deutsche Erfolgsgeschichte mit einer Markenbekanntheit von 82 Prozent. Das Unternehmen dahinter: PAYBACK.

Heute wird die bekannte Kundenkarte vier Millionen mal pro Tag an deutschen Kassen gescannt. 30 Millionen Menschen in Deutschland sammeln PAYBACK Punkte. Wie es der Name des Unternehmens sagt, werden Kunden für ihre Treue belohnt. Sie bekommen von 650 Partnerunternehmen Punkte und Coupons fürs Einkaufen und können so jedes Jahr Geld sparen. Im Jahr 2017 sammelten Kunden Punkte im Wert von 381 Millionen Euro. Und lösten sie zu 95 Prozent wieder ein, etwa in Wertgutscheinen oder Prämien. Die Bonus-Karte ist bei vielen Deutschen die drittwichtigste Karte im Geldbeutel, nach der EC- und Kreditkarte. Und die PAYBACK App gehört mit sechs Millionen aktiven Nutzern zu den TOP drei der Shopping Apps in Deutschland. Sie verbindet den stationären Handel mit dem E-Commerce und spielt eine zentrale Rolle bei der Digitalisierung der Handelspartner.

Den steilen Aufstieg führt der Marktführer, 1998 in München von Alexander Rittweger gegründet, auf seine inzwischen tausend Mitarbeitenden und Partner, die eigene Innovationskraft und frühe Digitalisierung zurück. So ist PAYBACK zu einer Multichannel-Marketingplattform mit großer Reichweite für Händler geworden. Unternehmen können ihren Kunden personalisierte Angebote und Coupons synchronisiert über alle Kanäle – offline, online und mobil – ausspielen. Wie kein anderes Unternehmen ist PAYBACK dazu in der Lage, Daten aus der digitalen Welt mit Einblicken in das stationäre Kaufverhalten zu verbinden und so ein vollumfängliches Bild der Kundenwünsche abzubilden. Deswegen setzen auch immer mehr Online Pure Player auf die Marketing-Expertise und Reichweite von PAYBACK.

Auf dem Weg zum Big Data-Experten und digitalen Turbo für den Einzelhandel lag eine wesentliche Erkenntnis: Früher war es wichtig, wo die Deutschen einkaufen – heute ist wichtiger, wie sie einkaufen, stationär, online, mobil.

Es gibt ein Überangebot in der Shoppingwelt, das es dem Handel schwer macht, treue Kunden zu bekommen und zu halten. PAYBACK erzeugt Loyalität durch Relevanz, mit den richtigen Angeboten zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal. Seine Karte und die App sind überall dabei, der passende Claim: „Ein Programm, viele Partner“. Allein auf dem deutschen Markt lag 2017 der Jahresumsatz über die Karte bei den Partnern bei 29,8 Milliarden Euro.

Seit zwei Jahren bietet das Münchner Unternehmen eine zusätzliche Funktion namens PAYBACK PAY und ist aktuell Marktführer bei dem sogenannten Mobile Payment in Deutschland: Schon jetzt können Kunden mit der PAYBACK App bei großen Playern wie etwa Rewe, Aral, dm und Real bezahlen, bargeldlos und mobil, und dabei ebenfalls Punkte kassieren. Weitere Partner sollen hinzustoßen und im nächsten Schritt auch eine Zahlung per Kreditkarte in das Mobile Payment integriert werden. Der Erfolg der App basiert auf genau solchen Bündelungen, die Kunden das Leben leichter machen: Coupons aktivieren, mobil einkaufen und bezahlen sowie für die Treue belohnt werden.

PAYBACK ist seit 2009 auch international erfolgreich, in Polen, Indien, Mexiko und Italien. Seit 2018 ist Österreich in die Bonuswelt eingetreten. Mit seinen Standorten in Wien, Rom, Warschau, Bangalore, Mexiko Stadt und dem Hauptsitz in München ist das Unternehmen global aufgestellt.

Und PAYBACK schaut auch auf die Bedürftigen dieser Welt. Wer als Kunde nicht selbst von seinen Punkten profitieren möchte, kann sie spenden. Die PAYBACK Spendenwelt wurde in Kooperation mit der Charity-Plattform betterplace.org gestartet. Die Kunden können aus rund 200 unterschiedlichen Hilfsprojekten internationaler, nationaler oder regionaler Art wählen und an ihr Herzensprojekt spenden. Auf diesem Weg haben Projekte bereits PAYBACK Punkte im Wert von rund 5 Millionen Euro bekommen.