Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

SANIFAIR

Die öffentliche Toilette

FIRMENNAME
SANIFAIR GmbH

KLASSIKER
SANIFAIR (seit 2003)

GRÜNDUNG
2004 in Bonn (als Tochter der Autobahn Tank & Rast GmbH)

BEKANNTHEIT
77 % (gestützt, Icon Added Value GmbH Brand Monitor SANIFAIR 04/2018)

Deutschland ist ein Autoland – das Verreisen mit dem Familienwagen ist im kollektiven Gedächtnis vermutlich eine der häufigsten Kindheitserinnerungen. Bis unters Dach war oft das Auto gepackt, mit Strandutensilien oder Skiausrüstung, mit Picknickkörben, Spielen und Büchern für die Kleinen auf der Rückbank. Aber die aufregende Urlaubsfahrt hatte früher auch einen Schrecken und der hieß „Pinkelpause“. Toiletten auf Autobahnraststätten waren zugige, kalte Orte, an deren Eingang ein verwaister Tisch mit einer Untertasse und ein paar Kupfermünzen herumstand. Und nur im Idealfall war es dort annähernd sauber. Doch auch die schon sprichwörtlichen Bahnhofstoiletten oder die Erfrischungsräume in großen Einkaufszentren ließen in puncto Hygiene, Komfort und Kinderfreundlichkeit meist zu wünschen übrig.

Vor rund 15 Jahren jedoch machte es sich eine Marke zu ihrer Mission, das Erscheinungsbild öffentlicher Toiletten rundum zu revolutionieren: SANIFAIR. Der Markenclaim „SANIFAIR. Immer ein gutes Gefühl“ bringt es leichtfüßig auf den Punkt. In den sanitären Anlagen von SANIFAIR herrschen Hygiene, Licht und moderner Komfort, welches auch die Designkonzepte mit unverwechselbaren Farbakzenten  aufgreifen. Aber ganz gleich, welche Gestaltung – das SANIFAIR Logo spricht schon von Weitem für höchste Qualitätsstandards.

An erster Stelle steht immer die Sauberkeit, die sowohl geschulte SANIFAIR Service-Fachkräfte auf Basis ausgefeilter und standardisierter Reinigungskonzepte als auch die moderne Technik gewährleisten. So funktionieren die WC-Spülungen berührungslos. Auch bei Wasserhähnen, Papier- und Desinfektionsspendern reicht eine kurze Handbewegung vor einem Sensor aus. Zudem werden die WC-Brillen nach jeder Nutzung automatisch gereinigt und desinfiziert, auf Wunsch sogar beliebig oft. Dabei werden wasser- und energiesparende Technologien eingesetzt, alle Reinigungs- und Verbrauchsmaterialien sind hochwertig und biologisch abbaubar. Daneben findet man bei SANIFAIR Behinderten-WCs, Duschanlagen, kinderfreundliche Baby-Wickelräume und sogar Kindertoiletten und -waschbecken im selbst entwickelten Design. Viele Anlagen verfügen auch über großzügige Eltern-Kind-Kabinen für den gemeinsamen Toilettengang.

Zudem sind die Sanitärräume zumeist mit Laien-Defibrillatoren ausgestattet, mit denen im Fall eines Herzversagens auch ungeschulte Helfer sofort Hilfe leisten können. Weiteres Hightech befindet sich in vielen Anlagen auch schon in den Spiegeln – dank Digitaltechnik können hier Informationen oder Werbung eingeblendet werden. Das Service Quality System und das Hygienemanagementsystem von SANIFAIR sind vom TÜV Rheinland zertifiziert – auch das ein verlässlicher Qualitätsbeweis. Und wer dennoch einmal nicht zufrieden ist, kann seine Verbesserungsidee ganz einfach dem Kundenservice via Kundenhotline oder E-Mail vorschlagen. Heute findet man SANIFAIR rund 550 mal an Autobahnraststätten, in innerstädtischen Anlagen und Bahnhöfen. SANIFAIR ist, neben Deutschland, aktuell auch in den Niederlanden, Belgien, Spanien, Italien, Polen, Österreich und der Türkei vertreten.

Ob in Deutschland, in den Niederlanden oder in Italien: Wo Gäste den SANIFAIR Service nutzen, gilt das gleiche Modell: Kinder, die den Geldschlitz nicht erreichen, brauchen nicht zu bezahlen. Jeder andere Besucher erhält Zugang zu SANIFAIR gegen Zahlung eines Geldbetrags und bekommt im Gegenzug einen SANIFAIR Wert-Bon. An immer mehr SANIFAIR Anlagen ist auch das kontaktlose Bezahlen mit Kreditkarte oder Smartphone möglich. Der SANIFAIR Wert-Bon wird beim Einkauf bei einem teilnehmenden Partner auf den Kaufpreis angerechnet – so bietet SANIFAIR ein zusätzliches Dankeschön für die Kunden.

Die hohe Kundenzufriedenheit von 94 Prozent zeigt: Das Konzept SANIFAIR kommt an. (94 Prozent der Nutzer von SANIFAIR sind mit den SANIFAIR Anlagen „sehr zufrieden“ bis „eher zufrieden“ (Icon Added Value GmbH, Brand Monitor SANIFAIR, 04/2018; Basis: Deutschland repräsentativ nach Geschlecht und Alter, 18 – 65 Jahre)).