Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Schmincke

Die Künstlerfarbe

FIRMENNAME
H. Schmincke & Co. GmbH & Co. KG

KLASSIKER
HORADAM® AQUARELL (seit 1892)

GRÜNDUNG
1881 in Düsseldorf

GRÜNDER
Hermann Schmincke, Josef Horadam

VERTRIEB
in 53 Ländern weltweit

HAUPTFERTIGUNGSSTÄTTE
Erkrath

Über den künstlerischen Wert eines Gemäldes entscheidet nicht der Augenblick, sondern die Nachwelt. Die über die Zeit unveränderte Farbkraft, die wir an den Gemälden längst vergangener Kunstepochen schätzen, ist auf die herausragende Qualität der verwendeten Künstlerfarben zurückzuführen.

Es sind die traditionsreichen MUSSINI® Harz-Ölfarben sowie die berühmten HORADAM® AQUARELL-Farben in den Werken großer Aquarellisten, die seit Entstehung derselben nichts von ihrer Ausstrahlung und Leuchtkraft eingebüßt haben. Die Herstellung von Künstlerfarben ist eine Kunst für sich. Das Familienunternehmen, das sich diesem „Kunst-Handwerk“ seit 1881 mit Leib und Seele verschrieben hat, heißt H. Schmincke & Co. GmbH & Co. KG, Hersteller feinster Künstlerfarben in Erkrath, vor den Toren Düsseldorfs.

Die Gründung der Künstlerfarbenfirma basiert mit dem ersten Produkt, der Harz-Ölfarbe, auf der kunsthistorisch bedeutenden Tatsache, dass die Rezepturen von einem der wenigen Künstler stammen, der diese einzigartigen Farben im 19. Jahrhundert überhaupt noch verwendete. Cesare Mussini, Professor an der Akademie der Schönen Künste in Florenz, vertraute seine Kenntnisse Hermann Schmincke und Josef Horadam an, den beiden verschwägerten Chemikern, die 1881 mit diesen MUSSINI® Rezepturen in Düsseldorf den Grundstein der Firma H. Schmincke & Co. legten. Damit schickten sich die Gründer an, zu einem der besten Künstlerfarben-Hersteller aufzusteigen.

Zu den wichtigsten Schöpfungen der Firmengründer zählen die HORADAM® feinsten Künstler-Aquarellfarben in Tuben und Näpfchen, die sie 1892 europaweit zum Patent anmeldeten. Damit gelang vor über 126 Jahren der entscheidende Qualitätsdurchbruch. International anerkannte Künstler wie Nolde, Dix, Kokoschka und Schmidt-Rottluff arbeiteten fortan mit HORADAM® AQUARELL-Farben, um ihre Aquarellmeisterwerke zu erschaffen.

Neben dem im Jubiläumsjahr 2017 auf 140 Farbtöne aufgestockten, sehr breiten Farbspektrum sind auch die bei jedem Farbton individuellen Rezepturen etwas ganz Besonderes: Wesentliche Bestandteile der HORADAM® AQUARELL-Farben sind feinste Künstler-Pigmente und Kordofan Gummi Arabicum, das aus den Trockenzonen südlich der Sahara stammt.

Schmincke Aquarellfarben in Näpfchen haben eine weitere Besonderheit, die für die einzigartige Qualität sorgt – das aufwendige und weltweit einmalige 4-fach Flüssiggießverfahren. Die Aquarellfarbe wird in die Näpfchen gegossen und verbleibt bis zu einer definierten Restfeuchte für mehrere Wochen in einem Trockenraum. Dieses Verfahren wird insgesamt noch dreimal wiederholt. So dauert die Produktion für ein Näpfchen zwischen drei und fünf Monate.

Ein weiteres Merkmal der HORADAM® AQUARELL-Farben ist die gleiche Rezeptur und Qualität für Näpfchen- und Tubenfarbe. Die Künstler erhalten HORADAM®-Qualität in fester oder fließender Konsistenz. Außerdem können Näpfchen jederzeit mit Tubenfarbe wieder aufgefüllt werden. Die Anlösbarkeit und die optimale Farbabgabe für einen kontrollierbaren Verlauf gehören zu den hervorragenden Farbeigenschaften. 

Die Einzigartigkeit des Herstellungsverfahrens und die Auswahl der „Zutaten“ begründen den Qualitätsvorsprung, den die Künstlerfarben von Schmincke anderen voraushaben. Dies gilt für alle von Schmincke hergestellten Farben, wie etwa die 400 feinsten, extra-weichen, von Hand gefertigten Pastelle, die brillanten PRIMAcryl®-Töne, die Farben der verschiedenen AKADEMIE®-Sorten und viele mehr.

Wie zur Gründerzeit ist auch heute noch allerbeste Qualität – made in Germany – das zentrale Anliegen des Unternehmens. Dabei versucht Schmincke täglich, den Brückenschlag zwischen Tradition und Zukunft, Manufaktur und Technik zu schaffen. Qualität wird umfassend verstanden und erstreckt sich auf alle Bereiche des Unternehmens, das mittlerweile in 53 Ländern seine Farben verkauft.

Die serviceorientierte Grundeinstellung sowie die Kompromisslosigkeit in Sachen Qualität vor dem Hintergrund des Gründerwahlspruchs von 1881 „Meliora Cogito – Ich trachte nach dem Besseren“ hat aus der Marke Schmincke das gemacht, was sie heute ist: eine Weltanschauung in Sachen Farbe.