Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Scout

Der Schulranzen

FIRMENNAME
DIE STEINMANN GRUPPE Georg A. Steinmann Lederwarenfabrik GmbH & Co. KG

KLASSIKER
Der echte Scout (seit 1975)

GRÜNDUNG
1934 in Pirmasens

ERFINDER
Alfred Sternjakob

BEKANNTHEIT
63% (ungestützt, GfK 2013)

MITARBEITENDE
ca. 95

Die Erfolgsstory von Scout begann vor über vier Jahrzehnten mit einer Revolution auf dem Schulhof. Scout löste die bis dahin schweren und unbequemen Ledermappen quasi über Nacht ab: durch bunte, leichte und mit innovativen Sicherheitsfeatures ausgestattete Schulranzen. 1975 kam das erste Modell von Scout auf den Markt – und der Name wurde bald zum Gattungsbegriff für Schulranzen. In Deutschland sind inzwischen weit mehr als 11 Millionen Kinder mit einem Scout eingeschult worden. Mit dem ersten Leichtschulranzen mit stabilem Kunststoffkern und wasserabweisendem, strapazierfähigem Polyestergewebe hat die Marke neue Maßstäbe gesetzt und viele Nachahmer gefunden. Neben einer komplett neuen Form – weg vom bisherigen unhandlichen Querformat – und einem neuen Outfit punktete der Scout mit seinem geringen Gewicht, einem bis dahin ungekannten hohen Komfort mit bequemen Tragegurten und Rückenpolsterung sowie der guten Sicherheitsausstattung. Bereits die ersten Scouts verfügten über damals einzigartige Sicherheitsfeatures wie fluoreszierendes Gewebe und Schlösser mit Katzenaugen. Einige Jahre später konnte die Sicherheit bei Dunkelheit durch den Einsatz von neuem, retroreflektierendem Material nochmals verbessert werden.

1986 wurde unter der Mitwirkung von Scout die erste Sicherheitsnorm für Schulranzen entwickelt: die DIN 58124. Ein wichtiger Punkt dieser sogenannten Schulranzen-Norm ist die gute Sichtbarkeit der Schulkinder im Straßenverkehr durch exakt definierte Warnflächen: 20 Prozent müssen fluoreszieren und 10 Prozent der Ranzenflächen retroreflektieren. Weitere Innovationen von Scout wurden schnell zum Standard. In vier Jahrzehnten hat die Marke immer wieder neue Entwicklungen vorgestellt. 1997 kam mit dem Maxi das erste Scout Modell im Rucksackdesign auf den Markt, das mit dem Designpreis Red Dot Design Award für „außergewöhnliche Innovation, hervorragende Ergonomie und hohe Funktionalität“ ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus hat Scout im Laufe der Zeit vier weitere Red Dot Design Awards erhalten. Zudem war die Marke bei einflussreichen Verbrauchermagazinen regelmäßig Testsieger: Zuletzt hat der Scout Alpha mit dem Motiv „Happy Dolphins“ als einziger von zehn getesteten Modellen im Magazin ÖKOTEST (4/2017) die Gesamtnote „gut“ erhalten, in den wichtigen Kategorien Funktionalität, Ergonomie und Verarbeitung jeweils ein „sehr gut“. Im bislang letzten Schulranzencheck der Stiftung Warentest (3/2013) hat der Scout Buddy Basic mit der Gesamtnote 2,3 unter den zwölf Modellen am besten abgeschnitten. In den Ausgaben 4/2009 sowie 4/2006 und 5/2001 waren gleich zwei Schulranzen von Scout die besten.

Heute gibt es vier verschiedene Modelle, die individuell auf die Bedürfnisse der Schulkinder und Eltern zugeschnitten sind: Scout Sunny und Alpha sind Softmodelle im Rucksack-Look, der Scout Genius hat einen festen Rahmen, und der Scout Ultra ist ein Hybrid-Modell mit stabiler Front und soften Seiten. Alle Modelle sind mit dem Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken (AGR) ausgezeichnet, werden also dem Verbraucher von dem unabhängigen Verein als rückenfreundlich empfohlen – wegen ihrer kindgerechten Ergonomie, dem hervorragenden Tragekomfort durch ein mitwachsendes Gurtsystem, das die gesamte Grundschulzeit über für einen optimalen Sitz sorgt, sowie vieler weiterer Features. Großes Augenmerk wird bei Scout traditionell auf kindgerechte Motive und zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten gelegt, damit die Kinder möglichst lange Freude mit ihrem Schulranzen haben.

Denkt man bei Scout zuerst an sichere und bequeme Schulranzen, so bietet die Marke nicht nur durch eigenes Zubehör wie Schüleretuis, Trinkflaschen und Ess-Boxen, sondern auch in Zusammenarbeit mit Lizenzpartnern noch viel mehr clevere Ideen für Schule und Freizeit. Dazu gehören Kleidungsstücke und Accessoires aus der Scout Mode-Kollektion ebenso wie Drehstühle und Lernspiele. Und für die Zeit im Kindergarten gibt es die Vorschulreihe Scouty: Ranzen, Rucksäcke und Messenger-Bags im Miniformat. Was vor mehr als 40 Jahren mit dem ersten Schulranzen begonnen hat, präsentiert sich heute als breites Portfolio rund um das Thema Schule, getreu dem Motto: Scout macht Kinder glücklich.