Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Seeberger

Das Studentenfutter

FIRMENNAME
Seeberger GmbH

KLASSIKER
Seeberger Studentenfutter

GRÜNDUNG
1844 in Ulm

GRÜNDER
Christoph Seeberger

MITARBEITENDE
über 600

VERTRIEB
weltweit

Studenten haben häufig mit Vorurteilen zu kämpfen, die sich auf eine fragwürdige Arbeitsmoral und den Hang zum Langschläfertum beziehen. Dass sie sich   aber oft auch die Nächte um die Ohren schlagen müssen, um für Prüfungen und Examina präpariert zu sein, interessiert fast niemanden. Fast, wäre da nicht Seeberger: Die Ulmer, die mit Stolz auf eine 175-jährige Tradition zurückblicken können, stehen seit jeher auf der Seite wissbegieriger junger Menschen, die vor lauter universitärer Verpflichtungen gar nicht mehr zum Essen kommen. Denn die Marke Seeberger ist wohl das Synonym für Studentenfutter.

Obwohl das Portfolio des Familienunternehmens heute vermutlich mehr Produkte umfasst als das Ulmer Münster Höhenmeter hat, bleibt Studentenfutter der Snack-Klassiker schlechthin und die unumstrittene Nummer eins von Seeberger. Wertvolle ungesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralstoffe: Das alles und noch viel mehr steckt zum Wohle konzentrationswilliger Hirne in der Brainfood-Mischung. Neben Cashew-, Haselnuss- und Walnusskernen enthält diese auch blanchierte Mandeln – in einem ausgewogenen Nuss-Rosinen-Verhältnis. Aus der Taufe gehoben wurde die Firma in Ulm 1844 von Christoph Seeberger – als Kolonialwarenhandel. Schon 1882 kam mit der Gründung einer eigenen Kaffeerösterei ein weiterer, bis heute entscheidender Geschäftszweig hinzu.

Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm Julius Rohm senior das Steuer von der Gründerfamilie. Mit der Konzentration auf den Import von Kaffee und Trockenfrüchten schuf er die Basis für die weitere Expansion. Sein Sohn, Dr. Julius Rohm, verlagerte den Betrieb 1983 in das Industriegebiet Donautal: die Voraussetzung, um im Kontext eines ganzheitlichen Qualitätssicherungssystems – des Herzstücks – auf höchstem Niveau zu produzieren.

Mittlerweile fungiert sein Neffe, Clemens Keller, als Geschäftsführer, gemeinsam mit Ralph Beranek. Beide lancierten im Jahr 2010 einen neuen Markenauftritt. Denn der Erfolg der Marke Seeberger fußt nicht nur auf positiven Attributen wie Tradition, Vertrauen und Qualitätsbewusstsein, sondern in gleichem Maße auf dem Willen zur Innovation. So wurde das Erscheinungsbild der Marke im Duktus zeitgemäßer Designansprüche völlig neu gestaltet und dem Logo, das auf den ersten Blick Frische und Natürlichkeit vermittelt, eine tragende Rolle zugewiesen. 2018 erhielt der Look von Seeberger eine erneute Frischzellenkur, die der Verjüngung der Zielgruppen entspricht. Auffällig ist dabei der Wechsel der Produktfotografie: Von nun an werden die Snacks social-media-gerecht als Topshot von oben abgelichtet und in typischen Verwendungssituationen inszeniert.

Auch die Produktpalette ist gewachsen. So bietet Seeberger seit 2018 sechs verschiedene Müsli-Sorten sowie fünf Müsliriegel an. Bei Ersteren sorgen Klassiker wie Schoko- oder Beeren-Müsli und ausgefallene Richtungen wie Zartbitter-Orange für gesunde Abwechslung. Als eine der ältesten Kaffeeröstereien Deutschlands offeriert Seeberger den Konsumenten in Cafés und Restaurants zudem viele Sorten. Seit 2015 nimmt sich Seeberger auch der deutschlandweiten Versorgung von Arbeitsplätzen mit bestem Kaffee an. In diesem Geschäftsbereich stieg das Unternehmen von einem regionalen zu einem nationalen Anbieter auf. Besonders nachgefragt ist Green Label Kaffee, fair gehandelt und aus biologischem Anbau. Die Veröffentlichung des neuen Nachhaltigkeitsberichts verdeutlicht den hohen Anspruch der Ulmer in puncto langfristiges Denken und Handeln. Nachhaltigkeit, die sich seit jeher auch darin manifestiert, dass die Inhaberfamilie großen Wert auf einen partnerschaftlichen Umgang mit ihren Mitarbeitenden legt.

Aus dem Zusammenspiel zwischen Bewährtem und der Bereitschaft zum Wandel erwächst der Erfolg der Marke Seeberger. Das befand auch die Studie „Deutschlands innovativste Mittelständler“, die Seeberger unter 3500 Unternehmen auf Rang zwei sah. Dies liegt an der Fähigkeit von Seeberger, seine Märkte permanent zu bespielen und echte Passion für seine Produkte zu zeigen. Eine Bestätigung für Seeberger, die eigene Philosophie hochzuhalten: alles für den höchsten Genuss. Damit können sicher auch Studenten gut leben.