Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Siemens

Der internationale Technologiekonzern

FIRMENNAME
Siemens AG

KLASSIKER
Siemens (seit 1847)

GRÜNDUNG
1847 in Berlin

GRÜNDER
Werner von Siemens (1816–1892)

MITARBEITENDE
rund 377.000 (weltweit, 30.09.2017)

JAHRESUMSATZ
83 Mrd. Euro (weltweit, GJ 2017)

Seit über 170 Jahren ist Siemens ein zuverlässiger Partner für Kunden und Gesellschaften weltweit – unabhängig davon, ob sie aus der Politik, der Industrie oder aus anderen Bereichen kommen. Wir sind mit unserem Elektrifizierungs- und Automatisierungsportfolio heute einer der führenden Anbieter von intelligenten Infrastrukturlösungen und bilden damit das technologische Rückgrat von Städten und Ländern sowie ganzer Industriezweige – und das über alle Branchengrenzen hinweg. Innovation, Internationalität, Qualitäts- und Kundenorientierung sowie Vertrauen sind die zentralen Attribute, die unseren Markenkern ausmachen. Warum? Weil wir mit voller Überzeugung „Business to Society“ betreiben und dies im Sommer 2018 nun auch ganz offiziell zum übergeordneten Sinn und Zweck unseres Unternehmens erklärt haben.

Seit den Anfängen zeichnet sich Siemens durch seine Innovationskraft aus. Von Beginn an konzentriert sich das Unternehmen auf die relevanten Technologien und bringt sie zur Marktreife. Waren es früher die Entdeckung des dynamoelektrischen Prinzips und die Entwicklung der Dynamomaschine zur Serienreife, mit denen Werner von Siemens die Elektrifizierung der Welt vorantrieb; so ist es heute MindSphere, das offene Betriebssystem für das Internet der Dinge, mit dem Siemens das Potenzial der Digitalisierung für Millionen von Industriekunden weltweit erschließt.

Diese Leistungen basieren wesentlich auf dem Wissen und der Neugier, der Leidenschaft und Eigentümerkultur unserer Mitarbeitenden, die Siemens über Jahrzehnte zu einem Großkonzern machen, der auf vielen Gebieten Maßstäbe setzt und heute die Wertschöpfungskette der Elektrifizierung wie kaum ein anderer beherrscht: Dies ist das Siemens-Spezifische, das ist unser Markenkern.

Von Anfang an paart sich die Innovationskraft mit einer zweiten Komponente: der Internationalität. Gemäß seinem Ideal vom „Weltgeschäft à la Fugger“ unterhält Siemens bereits in den 1850er-Jahren Niederlassungen im europäischen Ausland und stellt damit die Weichen für die globale Präsenz der Firma. Heute ist das Unternehmen in rund zweihundert Ländern der Welt tief verwurzelt. Vor Ort als lokaler Partner gesehen und in die jeweilige Gesellschaft integriert zu werden, darum haben sich Generationen von Siemens-Verantwortlichen bemüht und auf dieser Philosophie die Marke Siemens ausgebaut und weiterentwickelt. Auf dem Weg dorthin spielen weitere Eigenschaften und Attribute wie eine strikte Qualitäts- und Kundenorientierung eine zentrale Rolle. 

War es früher die Wartung des russischen Staatstelegrafennetzes, ist es ganz aktuell zum Beispiel der Digital Hub in Singapur oder die Cybersecurity-Initiative „Charter of Trust“, mit denen Siemens weltweit nicht nur Antworten auf die großen Zukunftsfragen gibt, sondern zugleich auch um das wichtigste Gut überhaupt wirbt: Vertrauen.

Denn nur wenn die Menschen uns vertrauen, werden sie mit uns gemeinsam die digitale Transformation aktiv gestalten. Und dieses Vertrauen versuchen wir jeden Tag von Neuem zu erlangen. Es entsteht durch verantwortungsvolles Handeln, kombiniert mit nachhaltigem, weil langfristigem gesellschaftlichem und unternehmerischem Nutzen; oder wie es Werner von Siemens 1884 formuliert: „Für den augenblicklichen Gewinn verkaufe ich die Zukunft nicht!“

Entsprechend dieser Tradition verortet Siemens-CEO Joe Kaeser heute den übergeordneten Sinn und Zweck des Unternehmens in der Verantwortung gegenüber seinen Stakeholdern: „Ein Unternehmen muss zum Wohlergehen und Fortschritt der Gesellschaft beitragen – nicht nur kurzfristig, sondern nachhaltig im Interesse künftiger Generationen. Das nennen wir Business to Society.“

Die Geschichte und die Gegenwart von Siemens sind eng verbunden mit den genannten Eigenschaften und Attributen. Sie beschreiben das Profil und die Marke des Unternehmens. Und mit ihnen ist Siemens bestens aufgestellt, um die Zukunft erfolgreich zu gestalten und „zu verwirklichen, worauf es ankommt“.